Menü
Suche

Tradition

Der Geist der Gründer lebt.

Vieles kommt und geht. Der Unternehmergeist bleibt.

Die Geschichte von NELLEN & QUACK, dereinst gegründet von Carl Hermann Nellen und August Quack in einem kleinen Büro in Rheydt, beginnt bereits im Jahre 1884. Man stelle sich vor: Damals waren noch echte Pferdestärken im Einsatz.
Seither hat das Unternehmen eine bewegte Geschichte. Diverse Zweigniederlassungen und Partnerschaften wurden gegründet, bis 1910 der Sohn von August Quack als Lehrling in das Unternehmen eintrat und somit die zweite Generation am Start stand.
Dann begann der Zweite Weltkrieg. Otto Quack und Otto Wienands (Neffe von Carl Hermann Nellen) führten die Spedition unter stark erschwerten Bedingungen weiter. 1945 waren das Firmengebäude und der Fuhrpark total zerstört.
Im Jahre 1948 begann der Wiederaufbau und 1958 standen schon wieder 7000 qm Lagerfläche zur Verfügung. Erneut folgten bewegte Zeiten, bis die Firma 1990 zunächst vom BTL-Konzern übernommen wurde. 1994 schließt man sich der CargoLine an und 1996 stößt Heiner Hoffmann als Niederlassungsleiter dazu. Bereits zwei Jahre später kauft er, zusammen mit der Spedition Würfel, die Firma NELLEN & QUACK zurück.
2008 übernimmt Heiner Hoffmann den kompletten Anteil der Würfel-Gruppe und formt mit seinem Team wieder ein mittelständisches, inhabergeführtes Unternehmen. Mit Erfolg: Heute ist NELLEN & QUACK eine der modernsten Speditionen Deutschlands.
Übrigens: Die Unternehmensnachfolge bei NELLEN & QUACK ist bereits geregelt, die Zukunft also gesichert!

Von der Gründung bis heute. Die Geschichte im Überblick:

1884 - 1910

  • 1884 Carl Hermann Nellen und August-Heinrich Quack gründen in Dalheim die Firma NELLEN & QUACK.
  • 1889 Eröffnung des Büros in Rheydt.
  • Eröffnung der Zweigniederlassung Gronau/Westf.
  • 1895 Die Niederlassung Gronau wird selbständige Firma. Inhaber der bisherige Geschäftsführer Herr Ernst Wienandts.
  • 1903 Gründung des Antwerpener Speditionskontors in Wuppertal-Barmen in Zusammenarbeit mit der Firma Kernkamp Frères, Antwerpen. Geschäftsführer Herr Ewald Haarhaus. (Daraus entstand die Firma Speditionskontor Haarhaus & Co.)
  • 1904 Zweigniederlassung in M.-Gladbach. Zweigniederlassung in Rheydt.
  • Übernahme des Fuhrunternehmens Otto Leuteritz in M.-Gladbach.
  • 1910 Eintritt des Sohns Otto Quack als Lehrling.

1912 - 1945

  • 1912 Verlegung der Hauptniederlassung nach M.-Gladbach. Übernahme der M.-Gladbacher Transportgesellschaft.
  • 1913 Eintritt von Otto Wienandts (Neffe von Herrn Carl-Hermann Nellen) als Angestellter. Eintritt der zweiten Generation vollzogen.
  • 1921 Transportgesellschaft NELLEN & QUACK mbH bestand nunmehr lediglich aus der Hauptniederlassung in M.-Gladbach und einer Zweigstelle in Wuppertal-Elberfeld.
  • 1923 Otto Wienandts und Otto Quack werden Geschäftsführer.
  • 1925 August-Heinrich Quack ist verstorben. Anschaffung der beiden ersten Lkw und eines Pkw.
  • 1934 Carl-Hermann Nellen ist verstorben.
  • 1936 Alleinige Inhaber Otto Wienandts und Otto Quack wandeln die Firma in die Offene Handelsgesellschaft NELLEN & QUACK, Transportgesellschaft um.
  • 1939 Otto Wienandts ist verstorben. Die Firma wurde in eine Kommandit-Gesellschaft umgewandelt (Kinder von Otto Wienandts Kommanditisten).
  • 1945 Gebäude und Fuhrpark durch Krieg total zerstört.

1947 - Heute

  • 1947 Max Wienandts beginnt die Arbeit in den Resten der Firma.
  • 1948 Nach der Währungsreform Beginn des Wiederaufbaues des Hauptbetriebes M.-Gladbach, Aachener-Markgrafen-Blumenberger Straße (Stand 1958 ca. 7000 qm Läger usw.).
  • 1949 Max Wienandts tritt als vollhaftender Gesellschafter in die wieder in eine oHG umgewandelte Firma ein. Dr. Hanns Wilhelm Quack beginnt als Angestellter und erhält Prokura. Eintritt der dritten Generation vollzogen.
  • 1950 Wieder direkte Auslandsverkehre von und nach M.-Gladbach.
  • 1953 Dr. Hanns Wilhelm Quack tritt als vollhaftender Gesellschafter ein. Beginn der Lkw-Fernverkehre mit eigenen Fahrzeugen.
  • 1954 Errichtung der Zweigniederlassungen Frankfurt/M. und Hamburg.
  • 1955 Errichtung der Zweigniederlassung Stuttgart.
  • 1956 Errichtung der Zweigniederlassungen Aachen und Hannover. Einrichtung des ersten Sattelschlepper-Pendelverkehrs Deutschlands mit Kofferfahrzeugen auf der Strecke Frankfurt/M.-M.-Gladbach.
  • 1957 Errichtung der Zweigniederlassung Nürnberg.
  • 1958 Errichtung der Zweigniederlassung Düren
  • 1961 Umzug zur Krefelder Straße in M.-Gladbach. NELLEN & QUACK ist im Privatbesitz der Familien Max Wienandts und Wilhelm Quack.
  • 1990 Die Firma NELLEN & QUACK wird übernommen durch den BTL-Konzern.

seit 1.7.1998

  • Der ehemalige Niederlassungsleiter der Firma - Heiner Hoffmann - und die Spedition Würfel kaufen die Firma NELLEN & QUACK zu je 50% zurück. NELLEN & QUACK ist jetzt wieder ein mittelständisches Unternehmen.
    Mit großen Investitionen wird eines der modernsten mittelständischen Logistik-Unternehmen geschaffen.
  • Am 15. 9.2008 übernimmt Heiner Hoffmann den Anteil der Würfel Gruppe und ist somit alleiniger Eigentümer der NELLEN & QUACK Logistik GmbH.